Stadionheft SV Baustetten, Ausgabe 2. Spieltag, FV Bad Saulgau
Liebe SVB Freunde 

Turbulente Monate liegen hinter unserem Verein. Die ganze Sache gipfelte in der "Auflösung" unserer Verbandsliga-Mannschaft und dem Ende des "bezahlten" Fußballs in Baustetten. Nach dem plötzliche Rückzug des Sponsorenkreises um Hartmut Knaak, der unzweifelhaft viel in den letzten acht Jahren bewegte und zwei erfolgreiche Jahre Verbandsliga in der Chronik des SVB bescherte, muss man sich nach dem anschließenden Anheuern dieses Kreises beim Konkurrenten FV Olympia unwillkürlich seine Gedanken machen. Durch die Mitnahme der halben Mannschaft durch den Sponsorenkreis nach Laupheim (in der Wirtschaft hieße so etwas wohl feindliche Übernahme), stellt sich für unseren Verein mit fast ausschließlich beim SVB aufgewachsenen Spielern die große Herausforderung Landesliga. Wir können deshalb unserem neuen und renommierten Trainer Volkmar Hackbarth mit seinen jungen Spielern nur einen guten Saisonverlauf und dabei das Allerbeste wünschen.
War Baustetten in den vergangenen Jahren bekannt für eine hohe Fluktuation an Spielern, so lesen sich die Zugänge diesmal bescheiden. Nach dem Abgang von 20 Akteuren kam Martin Schick aus der Laupheimer A-Jugend zurück und brachte seine Mitspieler Patrick Merz und Tobias Glass mit. Manoel Leven, Stefan Ott, Florian Steinle und Thomas Prochaska entstammen der SVB-A-Jugend.
Nach einigen Vorbereitungsspielen mit wechselnden Ergebnissen kam im Verbandspokal das Aus in der ersten Runde knapp mit 0:1 beim Ligakonkurrenten SF Schwendi. Und auch beim ersten Saisonspiel, das erneut gegen Schwendi stattfand, gab es eine weitere Niederlage. In ersten schwachen 45 Minuten kassierte der SVB einen 0:2-Rückstand durch den ehemaligen Ex-Baustetter Mertkan Cevik. Trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit reichte es nur für einen Pfostentreffer durch Tobias Weckerle.
So beginnt nun heute der Saisonauftakt zu Hause. Mit dem FV Bad Saulgau begrüßen wir den ersten Tabellenführer dieser Saison. In den letzten Jahren war es ein ständiges auf und ab bei den Gästen und sie pendelten zwischen Bezirks- und Landesliga hin und her. Schon früher gab es gute Spiele zwischen dem FVS und dem SVB. Ältere Semester erinnern sich vielleicht noch an die Duell mit den Brüdern Hans und Franz Michelberger (Profi bei Bayern, Offenbach und in Frankreich). In der abgelaufenen Saison gelang den Gästen beeindruckend der Wiederaufstieg. Das Team von Trainer Otto Gaissert (lange Jahre in Reinstetten tätig) machte letzte Saison sein Meisterstück mit 106:26 Toren und 87 von 96 möglichen Punkten. Als Neuzugänge holte man vor allem Talente aus der Umgebung. Nur Daniel Ostermaier (Ravensburg) und Thomas Deutsch (aus der "Verfügungsmasse" des SVB) kamen aus höheren Ligen. Ziel ist trotz des hohen Auftaktsieges (5:0 gegen Isingen) der Klassenerhalt. Im Pokal schied der Gast ebenfalls in Runde eins gegen Allmendingen aus.
Bleibt für unsere Spieler und ihren Trainer nur, sich der Aufgabe mit hoher Konzentration und Einsatz zu stellen und wir erhoffen uns natürlich von unseren Fans eine riesige Unterstützung für das Team in der neuen Zeitrechnung des Baustetter Fußballs.
So hoffen wir mit Ihnen als Rückhalt auf eine erfolgreiche Heimpremiere.

Ihr SV Baustetten.